3. Juni 2022

Reisepause - Spargel- und Erlebnishof Klaistow


Neben der A10 südöstlich von Berlin befindet sich der Spargel- und Erlebnishof Klaistow. Eine perfekte Gelegenheit, um gerade mit Kindern an Bord eine Pause zu machen, wenn man auf dem Weg in den Urlaub ist.

Auf dem weitläufigen Hof kann man sich nicht nur prima die Füße vertreten, es gibt auch jede Menge zu erleben und hungrig reist man garantiert auch nicht wieder ab.



Für Kinder ist eigentlich so ziemlich alles vorhanden, um sich richtig auszutoben. Luftkissen, Riesenrutschen, Bobbycars, Sandspielplatz, Matschplatz usw. Auch ein kleines Riesenrad ist neuerdings vor Ort. Auch findet sich in direkter Umgebung eine kleine Eisenbahn, ein Kletterwald, ein Streichelgehege usw. Ein perfekter Ort, der die Kinder fürs lange Stillsitzen im Auto entschädigt.

Die Erwachsenen kommen natürlich auch auf ihre Kosten. Mama und Papa können ja auch mal wieder rutschen oder Riesenrad fahren. Aber auch shoppen ist möglich. Denn es gibt reichlich Stände und auch kleine Läden, wo man Handwerkskunst oder einfach Nützliches und Schickes kaufen kann. Und eine Art Markt gibt es auch noch, wo frisches Obst und Gemüse der Region oder direkt vom Spargelhof angeboten werden. Wer frischen Spargel kauft, kann ihr dann auch noch gleich mit der Schälmaschine auf dem Hof küchenfertig machen. Irgendwie haben die hier in Klaistow aber auch an alles gedacht!

Und wer seinen Spargel nicht erst selbst kochen möchte, der geht einfach in das große Restaurant. Hier kann man zwei Bereiche wählen. Entweder man bedient sich selbst oder man wählt den Bereich, wo der Service am Tisch ist. Der Spargel ist auf jeden Fall richtig gut - genau wie die Soße , das Schnitzel und die Kartoffeln. Seit 2022 wird nach Gewicht bezahlt. Als wir im Mai da waren kosteten 100 Gramm - egal wovon - 2,10 Euro. Wir sind somit mit 5 großen Stangen Spargel, normaler Portion Kartoffeln, großem Schnitzel und reichlich Soße auf etwa 18 Euro pro Teller gekommen. Für die Kinder werden auch Nudeln mit Tomatensoße angeboten.

Nun gibt's auf dem Spargelhof aber nicht nur Spargel. Es waren auch frische Erdbeeren zu haben. Entweder als Torte, Kuchen, Dessert oder frisch geerntet zum Mitnehmen. Wir haben einen 2-Kilo-Korb für 5 Euro mit nach Hause genommen. Die Erdbeeren waren sehr gut! Ich habe nicht eine einzige wegwerfen müssen.

Und wer nun weder Spargel noch Erdbeeren mag, der findet garantiert auch noch was anderes zu Essen. Im Bereich des Spielplatzes gibt es dann auch noch einen Eisstand und einen Imbiss. Hier findet wirklich jeder was!

Der überwiegende Teil der Attraktionen auf dem Hof können gratis benutzt werden und der Hof kostet auch keinen Eintritt. Die Reifenrutsche und das Riesenrad z. B. müssen bezahlt werden. Reifenrutsche 2 Euro, Riesenrad 3,50 Euro pro Person.

Vielleicht haltet ihr ja mal an, wenn ihr das nächste Mal auf dem Weg zur Ostsee oder einfach in der Nähe seid. Für uns ist es mittlerweile unsere Standard-Rast auf dem Weg zum Werbellinsee oder zurück. Ein paar Eindrücke noch in bewegten Bildern:

Anfahrt: GoogleMaps

Parken: gratis

Eintritt: frei

Toiletten: vorhanden

Gastro: vorhanden

Barrierefreiheit: gegeben




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Software von Blogger tut sich manchmal etwas schwer mit dem Veröffentlichen (vom Handy oder Inkognito). Wenn es Euch nicht gelingt, gern Kommentar per Mail an hugolienchen@gmx.de - ich pack ihn dann rein.