21. September 2021

Reifendrehen mit Wasserkraft - Freilichtmuseum Seiffen/Erzgebirge

Am Rande des Dauer-Weihnachts-Örtchens Seiffen im Erzgebirge gibt es ein sehr informatives Freilichtmuseum, wo ein Besuch auf jeden Fall lohnt!

Bereits an der Museums-Kasse gab es die erste positive Überraschung: ein Postkartenset gratis. Die Begrüßung war sehr freundlich und Kinder haben in Begleitung zahlender Erwachsener freien Eintritt. Man hat im Freilichtmuseum so viel Zeit wie man sich nehmen möchte - ich empfehle gute 2 Stunden im Sommer incl. eines kühlen Fußbades für Kinder in dem kleinen Flüßchen.

Auf dem Gelände wird das Leben und Handwerk aus der Zeit um 1800 dargestellt - mit originalgetreu erhaltenen Häusern und Zurschaustellung des Handwerks. Man sollte sich die Zeit nehmen, jeden Winkel zu erkunden und in den Häusern die liebevoll und detailgetreue Einrichtung zu bestaunen.

Die Corona-Regelung zum Betreten der Häuser war übrigens auch genial gelöst. Man bekommt an Einlass eine Tafel, welche man an ein Haus hängt, während man es besichtigt. So ist für die nachfolgenden Besucher klar ersichtlich: Hier ist schon besetzt und es müsste kurz gewartet werden.

In der Schauwerkstatt kann man live sehen, wie das mit dem Reifendrehen funktioniert. Wirklich sehr beeindruckend, wenn die Späne im hohen Bogen an der Drehbank fliegen. Man erlebt förmlich, wie aus einer großen naturbelassenen Baumscheibe am Ende die kleinen zierlichen Tierchen oder andere Formen entstehen.

Bevor man das Museum wieder verlässt, lohnt sich ein Blick in den Souvenir-Shop. Hier kann man z. B. die Tierchen vom Reifendrehen als schönes kleines Andenken kaufen.

Eintritt: 6,00 Euro pro Erwachsener, Kinder bis 16 Jahre frei in Begleitung Erwachsener (Stand: Sommer 2021)

Parken: direkt am Freilichtmuseum ist ein Parkplatz (Google-Maps-Link). ACHTUNG: Kleingeld bereithalten für den Automaten!

Barrierefrei: eher nicht - das Gelände ist bedingt barrierefrei, die Gebäude nicht.

Gastro: gibt es nicht direkt im Museum.

:::::::::::::::::::::::::::::::::


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Software von Blogger tut sich manchmal etwas schwer mit dem Veröffentlichen (vom Handy oder Inkognito). Wenn es Euch nicht gelingt, gern Kommentar per Mail an hugolienchen@gmx.de - ich pack ihn dann rein.