22. November 2021

Der rote Brummer - unterwegs mit der Rodachtalbahn

Im oberfränkischen Landkreis Kronach in Bayern liegen die Ortschaften Nordhalben und Steinwiesen. Was verbindet diese beiden Orte? Richtig! Die Rodachtalbahn!


Um 1900 wurde die Strecke als Nebenbahn von Kronach über Steinwiesen nach Nordhalben eröffnet und beförderte bis 1976 Personen. Danach waren die Gleise noch für den Güterverkehr in Betrieb, wurden dann schrittweise zurück gebaut und ein Abschnitt dient mittlerweile als Radweg.

Aber der Abschnitt zwischen Nordhalben und Steinwiesen wird seit 2007 wieder als Museumsbahn auf den Gleisen durch den Roten Brummer - die Rodachtalbahn - befahren. Unterwegs macht die Bahn Halt in Dürrenwaid und Mauthaus. Die Fahrt über die gesamte Strecke dauert ca. 30 Minuten. 

Nordhalben

Steinwiesen

Unterwegs gibt es viel zu sehen: Landschaft, ein Flüsschen und die schönen kleinen Bahnhöfe, die angefahren werden. Zwischendrin gehts des Öfteren mal über die Straße mit viel Hupen und teils manueller Absperrung. Eisenbahngenuss pur eben!




Betrieben wird die Rodachtalbahn von einem Verein, den Eisenbahnfreunden Rodachtalbahn e. V. Und ich kann sagen, hier steckt man viele Liebe und Mühe in den Betrieb der Bahn. Meine Fahrt war jedenfalls ein schönes Erlebnis... die Bahn, die Landschaft, das ganze Drumrum - einfach toll!

Parken: Bahnhof Nordhalben GoogleMapsLink

Preis: 9,00 Euro für Hin- und Rückfahrt Gesamtstrecke pro Erwachsenem

Toiletten: am Bahnhof Steinwiesen

Fahrtage und weiter Infos: Website der Rodachtalbahn

Barrierefreiheit: einfach anfragen und anmelden - ich glaub, das bekommen die vom Verein hin!

::::::::::::::::::::::::::::::::::


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Software von Blogger tut sich manchmal etwas schwer mit dem Veröffentlichen (vom Handy oder Inkognito). Wenn es Euch nicht gelingt, gern Kommentar per Mail an hugolienchen@gmx.de - ich pack ihn dann rein.