24. Dezember 2021

Aquarium Cabrera - Colonia Sant Jordi (Mallorca)

Eigentlich ist das hier gar kein klassisches Aquarium, sondern vielmehr das Informationszentrum zum Nationalpark Cabrera. Die Geschichte der Region und das Leben heimischer Vögel und Meerestiere stehen hier im Mittelpunkt.

Allerdings ist es dann auch wieder kein klassisches Informationszentrum, sondern ein Museum mit Aquarium - und dieses allein ist schon einen Ausflug wert. Es ist 2008 eröffnet worden und wirklich einen Besuch - grad auch mit Kindern - wert. Es gibt hier jede Menge zu erfahren, zu entdecken und anzuschauen. Übrigens ist das auch eine sehr gute Schlechtwetter-Option, denn fast alles ist hier im Innenbereich und somit wetterunabhängig zu besichtigen.



Das Gebäude an sich ist schon ein Hingucker. Es ist einem Talayot nachempfunden (Was das ist, erklärt Wikipedia). Man läuft spiralförmig nach oben und entdeckt dabei die verschiedenen Stationen.

Im Aquarium könnt ihr Meerestiere aus der Region betrachten und viel über deren Lebensraum und Lebensweise erfahren. Auch wenn das Aquarium nicht zu vergleichen ist mit dem in Palma, so hat es einen ganz eigenen Charme.



Weiterhin gibt es viel zur Geschichte der Region zu erfahren. Man läuft den Turm in einer Art Zeitspirale - und stets gibt es riesige Wandgemälde, welche die Epoche anschaulich darstellen.


Die Darstellungen der einzelnen Bereiche sind sehr liebevoll und anschaulich gestaltet. Man kann hier wirklich viel entdecken und geht nicht wie in manch anderem Museum nur an Vitrinen und Schautafeln entlang. Man hat eher das Gefühl, man geht durch die Gesichte hindurch.





Wenn ihr ganz oben angekommen seid, habt ihr einen schönen Ausblick in die Umgebung. Nachdem ihr dann wieder unten seid, besucht am besten noch den Souvenirshop oder entspannt auf einer der Bänke in der Wasserlandschaft. Es ist ein wirklich toller Ort, der Museum und Aquarium kompakt zusammenschließt, der Eintrittspreis fürs Erlebnis stimmt und bei Kindern keine Langeweile aufkommen lässt.

Anschließend könnt ihr noch am Strand entlang am Hafen vorbei in Richtung Leuchtturm laufen. Colonia Sant Jordi ist eigentlich nicht überlaufen und touristisch eher verschont von den ganz großen Bettenburgen. Hier gibt es eher Appartments und Ferienwohnungen, kleine Lädchen und nicht ganz so viel Trubel wie in den Touristenhochburgen.

Und wenn ihr hungrig seid, kann ich Euch das Restaurant Strandkorb empfehlen, welches direkt am Parkplatz gelegen ist. Hier habt ihr eine kleine aber feine Auswahl an Tapas und werdet sehr freundlich bedient.

 

StandortGoogleMapsLink

ParkenGoogleMapsLink

Eintritt: 8,00 Euro Erw., 4,00 Euro Kind (Stand 2021)

Website InformationszentrumLink

Barrierefreiheit: gegeben (Rampen, Fahrstuhl)

Gastro-TippStrandkorb (direkt am Parkplatz)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Software von Blogger tut sich manchmal etwas schwer mit dem Veröffentlichen (vom Handy oder Inkognito). Wenn es Euch nicht gelingt, gern Kommentar per Mail an hugolienchen@gmx.de - ich pack ihn dann rein.