24. April 2022

Best Western Hotel Rhön Garden in Poppenhausen


In der Hessischen Rhön liegt der Ort Poppenhausen nahe der Wasserkuppe. Inmitten der Natur und etwas abseits gelegen befindet sich das Best Western Hotel Rhön Garden. Als Familie haben wir dieses Haus kurz nach Ostern 2022 besucht.


Der CheckIn verlief professionell und mit einer für uns positiven Überraschung. Das Hotel macht nämlich von seinem Hausrecht Gebrauch und empfängt nur Gäste nach dem 3G-Modell. Das heißt, dass hier nur Geimpfte, Genesene oder Getestete übernachten dürfen. Da wir alle über entsprechende Nachweise verfügten, für uns kein Problem. Ein Hinweis vor der Anreise wäre jedoch für manchen Gast sicherlich hilfreich.


Wir hatten ein Familienzimmer gebucht, welches über einen Vorraum, ein Bad mit 2 Waschbecken, Badewanne und Bidet sowie zwei getrennte Schlafzimmer (1x Doppelbett, 2x Einzelbetten) verfügt. Das Familienzimmer ist sehr geräumig und in jedem Wohnraum befindet sich ein Flachbild-TV. Weiterhin hatte unser Familienzimmer zwei Balkone, einen großen Kleiderschrank, eine Wäschekommode, einen Schreibtisch und Sitzgelegenheiten sowohl in den Räumen als auch auf den Balkonen. Ein Wasserkocher und Kaffee, Tee und Mineralwasser sowie Bademäntel standen kostenfrei zur Verfügung.






Bei Bezug des Zimmers ergaben sich allerdings drei Problemchen. Zum einen waren die Aschenbecher auf den Balkonen nicht gelehrt (ja, kann passieren), zum anderen gab es nur eine halbe Rolle Toilettenpapier für uns drei (könnte zum größeren Problem werden) und letztlich funktionierte das W-LAN auf dem Zimmer überhaupt nicht (Katastrophe!). Also Rezeption angerufen und nach kurzer Zeit nahte Hilfe. Wir bekamen einen W-LAN-Repeater und hatten dann eine akzeptable Verbindung. Toilettenpapier wurde auch nachgeliefert. Den Aschenbecher hab ich dann selbst noch komplett aufgefüllt (der muss nun aber wirklich vor dem nächsten Gast geleert werden!).

Das Zimmer lag auf der Rückseite des Hauses mit Blick zum Innenhof und Parkplatz. Da wir relativ spät gebucht hatten, waren die mit dem schöneren Blick wohl schon weg. Die Parkplätze am Best Western Hotel Rhön Garden sind kostenfrei und wir hatten zu jeder Zeit auch einen Platz bekommen. Es gibt insgesamt drei Bereiche zum Parken: seitlich vom Hotel, auf dem Innenhof und hinter dem Nebengebäude.



Von der Hotelausstattung her, kann sich das Best Western Hotel Rhön Garden durchaus sehen lassen:

Restaurant

Vermutlich als Corona-Hygienemaßnahme hatte man einen festen Tisch im Restaurant, der sowohl fürs Frühstück als auch fürs Abendessen reserviert war. Das hatte den Vorteil, dass man zuvor keine Essenszeit wählen musste. Fanden wir eine prima Sache.


Im Restaurant wird sowohl das Frühstück als auch das Abendessen in Buffetform angeboten. Das Frühstück war reichhaltig und vielfältig. Auch wenn das Nachlegen von Brötchen und Käse für die Spätfrühstücker etwas schleppend vonstatten ging, so wurden letztlich doch alle satt und glücklich. Kaffee gibt es aus der Thermoskanne am Platz. Beim Kind erfreuten sich die selbst zu backenden Waffeln großer Beliebtheit. Käse, Wurst, Marmeladen, Säfte waren in verschiedenen Sorten im Angebot. Warme Frühstücksspeisen waren auch da - z. B. Rührei, gekochtes Ei, Bacon. Ebenfalls gab es Müsli, Cornflakes, Joghurts. Die Brötchen waren von der kleineren Sorte und auch in verschiedenen Varianten neben Weiß- und Graubroten vorhanden.

Wer im Hotel zu Abend essen möchte, kann dies derzeit nur in Form des Buffets tun. Der Preis dafür liegt um die 28 Euro für Personen ab 10 Jahren. Wir haben dieses Angebot einmal wahrgenommen. Die Qualität, Auswahl und der Geschmack der warmen Speisen waren vorzüglich! Das Salatbuffet war eher Standard mit keinen Highlights. Das Dessertbuffet war warm und kalt und sehr ausreichend. Getränke zum Abendessen kann man aus einer Karte wählen. Das regionale Bier "Original Rhöner Landbier Schwarzer Hahn" kann ich sehr empfehlen. Die Preise für die Getränke waren normal und nicht überteuert. Der Preis für das Buffet ist meines Erachtens für einen 12jährigen mit 28 Euro zu hoch. Hier hätte ich mir eine weitere Abstufung gewünscht. Kinder zwischen 6 und 9 Jahren zahlen übrigens 14 Euro. Diesen Preis hätte man besser auch für Kinder bis 14 oder 16 machen können. Zum einen essen Kinder eben nicht wie Erwachsene (damit ist nichtmal die Menge, sondern eher die Auswahl gemeint - die hochwertigen Speisen wie Lamm und Fisch landen doch eher selten auf den Tellern der Kleinen), zum anderen hat so eine Preisgestaltung auch was mit Familienfreundlichkeit zu tun. Wenn hier eine Familie mit zwei Kindern über 9 Jahren anreist, sind für ein Abendessen schonmal 112 Euro weg - und da hat noch keiner was getrunken.




Bar

Neben dem Restaurant befindet sich die urgemütliche Hotelbar. Hier gibt es Biere, Weine, Schnäpse, Aperitifs und Longdrinks. Die Auswahl ist gut. Vermisst haben wir Cocktails. Aber auch das war für die Dame an der Bar kein Problem. Wenn man weiß was man will und dazu noch ne Ahnung hat, was rein kommt, bekommt man hier seinen Lieblingscocktail trotzdem. Für uns wurde ein Mai Tai nach unserem Rezept gemixt. Am zweiten Abend bekamen wir ihn sogar ohne Anleitung gemixt. Das nenn ich mal Service, wenn der Gast auch Wünsche erfüllt bekommt, die nicht auf der Karte stehen. Ihr könnt also ab sofort im Hotel einen leckeren Mai Tai bestellen - das Rezept wurde notiert.



Freizeitraum

An der Bar angrenzend ist ein kleiner Freizeitraum. Hier steht ein Billard-Tisch und es hängen zwei Dartboards an der Wand. Die dazugehörigen Steeldarts bekommt ihr an der Rezeption kostenfrei ausgeliehen.


Spielplatz

Direkt am Hotel befindet sich auch ein Spielplatz mit Klettergerüst und Schaukel. Das ist gerade für Familien mit kleineren Kindern perfekt.


Raucherraum

Wer zum Rauchen nicht vor die Tür oder auf seinen Balkon gehen möchte, der kann dem Laster im Untergeschoss in einem eigens dafür vorhandenen Raum frönen. Der Raucherraum ist ebenfalls urgemütlich. Die Bar im Raum ist allerdings leider nicht in Betrieb. Vermutlich gibt es  mittlerweile zu weniger Raucher. Aber man kann sich ja nen Drink von der Bar mitnehmen.

Schwimmbad

Das Hotel verfügt im Untergeschoss über ein relativ großes Schwimmbad. Die Temperaturen im Raum und im Wasser waren warm und es war auch nicht überlaufen. Um das Becken stehen Liegen und es gibt auch eine Sitzgelegenheit.


Sauna

Direkt neben dem Schwimmbad befindet sich der Saunabereich. Es gibt eine Innensauna (ca. 100 Grad), welche auf Wunsch eingeschaltet wird. Dazu eine halbe Stunde vorher an der Rezeption Bescheid geben. Das Highlight ist jedoch die ab Nachmittags stets in Betrieb befindliche Kelo-Außensauna mit ca. 90 Grad. Aufgusskübel mit Wasser gefüllt stehen in den Saunen zum Selbstservice bereit. Pro Sauna haben etwa 6 Personen bequem Platz.



Weiterhin gibt es im Saunabereich Fußwärmebecken, diverse Duschen, einen großen Ruheraum mit bequemen Liegen und einen Saunagarten mit Sitzgelegenheiten und einem Aschenbecher.



Kommt mit auf einen Rundgang durchs Hotel im Video:



Fazit:

Die Lage des Hotels ist optimal, um die Rhön zu erkunden oder auch direkt vom Hotel aus auf die Wasserkuppe zu wandern. Der Wanderweg zur Wasserkuppe dauert ca. 1 Stunde und ist geprägt von viel abwechslungsreicher Natur und schönen Ausblicken.

Alles in allem kann man das Hotel durchaus weiterempfehlen. Überzeugt haben vor allem die kulinarischen Genüsse und der Saunabereich. Das Zimmer war geräumig und für meinen Geschmack sehr schön möbliert. Punktabzug gibt es für den unvollständigen Housekeeping-Service am Anreisetag. Das Haus ist nicht das Neueste und die Teppichböden auf Fluren und in den Zimmern sollten demnächst mal ausgetauscht werden - das ist einfach nicht mehr zeitgemäß und sieht stellenweise auch nicht mehr schön aus. Das Personal war jederzeit freundlich, motiviert und sehr an den Wünschen der Gäste orientiert. Dafür ein großes Dankeschön!

Update 9 Tage nach CheckOut: Das Hotel hat trotz Angabe der Mitgliedsnummer bei Buchung die BestWestern-Reward-Punktegutschrift nicht veranlasst, so dass ich diese nun separat beantragen muss. Sowas nervt, zumal das sonst in den ganzen Jahren bei BW immer super geklappt hat.


Anfahrt: GoogleMaps

Hotel buchen: LINK

Hinweis: Der Blog und das Video sind aus Eigeninitiative entstanden und ich habe dafür keinerlei Gegenleistung vom Hotel erhalten. Die Bewertung stellt meine ganz persönliche Meinung dar und wurde nicht beeinflusst.




2 Kommentare:

  1. Ich mag die Region sehr. Sie ist vielfältig und perfekt zum Wandern geeignet. Wenn es noch dazu ein schönes Hotel gibt, großartig. Was ich auch sehr empfehlen kann sind die Kurorte und Heilbäder in der Rhön. Es lohnt und verstaubt sind sie in keinster Weise. Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für ein schönes Best Western Hotel, kannte ich noch gar nicht. Aber die Teppiche sind irgendwie fast überall bei Best Western die Gleichen ;-) Freut mich dass es dir im Großen und Ganzen gefallen hat!
    LG, Janina

    AntwortenLöschen

Die Software von Blogger tut sich manchmal etwas schwer mit dem Veröffentlichen (vom Handy oder Inkognito). Wenn es Euch nicht gelingt, gern Kommentar per Mail an hugolienchen@gmx.de - ich pack ihn dann rein.