3. Februar 2022

Mit der Seilbahn auf den Teide (Teneriffa)


Der Pico del Teide ist das Wahrzeichen Teneriffas. Bereits beim Anflug mit dem Flugzeug ist er dominant in der Inselmitte auszumachen. Mit 3715 Metern Höhe ist er der höchste Berg Spaniens. Umgeben ist er vom Teide Nationalpark. Doch wie kommt man rauf auf den Teide?

Früher hätte man gesagt: Ganz einfach, mit der Seilbahn! Nunja, letzteres stimmt immer noch. Mit der Seilbahn. Aber von ganz einfach ist man mittlerweile wegen der Corona-Pandemie doch etwas entfernt. Nicht wenige Touristen mussten in letzter Zeit ihren Urlaub beenden, ohne auf den Teide gekommen zu sein. Mancherzeit ist die Vorbuchungsfrist für ein Seilbahnticket länger als der Urlaub dauert.




Und trotzdem: Zu einem Teneriffa-Urlaub gehört es irgendwie einfach, auch mal auf den Teide zu kommen. Ich empfehle jedem, der wirklich ganz doll unbedingt während seines Urlaubs auf den Teide möchte, sich bereits vorher schonmal kundig zu machen. Für Touristen gibt es zwei bequeme Wege, an ein Ticket zu kommen:

1. Variante - Reise- oder Tourenveranstalter

Fragt bei Eurem Reiseveranstalter oder einem ortsansässigen Tourenveranstalter nach, ob sie Teide-Fahrten anbieten. Hier werdet ihr meist mit einem Bus im Hotel abgeholt und direkt zur Talstation der Seilbahn gefahren. Die Tickets organisiert der Veranstalter. Ihr müsst dann nur noch in die Seilbahn einsteigen. Und ganz wichtig: Rückzu genug Zeit einplanen, damit ihr wenn ggf. grad viel los ist, auch mal auf ne Bahn ne Weile warten könnt und trotzdem noch zum vereinbarten Zeitpunkt wieder am Bus seid. Wir hatten zuletzt tatsächlich jemanden getroffen, der oben aufm Berg die Zeit vergessen hatte und zu spät am Bus war... bzw. der Bus war weg. Das wäre dann eine ziemlich blöde Situation!

2. Selbst buchen und mit Mietwagen hinfahren

Wenn ihr ohnehin einen Mietwagen habt, dann bucht ihr das Ticket am besten online selbst (Website der Seilbahn). Dies kann man z. B. auch schon von Deutschland aus machen. Ihr seid somit etwas unabhängiger. Und Parkplätze gibt es eigentlich genug am Teide - zumindest solange die Seilbahn noch platzmäßig beschränkt ist, ist auch auf dem Parkplatz noch ne Lücke für Euch frei.

Die Seilbahn fährt Euch übrigens bis auf eine Höhe von 3555 Metern. Ihr könnt auch zwischen verschiedenen Tickets wählen... nur Fahrt, mit Wanderung, mit Brunch etc. Preislich ist die Teide-Seilbahn bei ca. 37 Euro rauf und runter pro Personal einzuplanen. Das ist das Erlebnis allemal wert! Vor Ort gibt es im Moment und vermutlich solange es noch Corona gibt, keine Tickets zu kaufen. Wer kein Ticket hat, kann sich den Weg dahin also sparen.

Wenn ihr ein Ticket bekommen habt, informiert Euch vor Anreise zur Seilbahn zu den Corona-Bestimmungen. Es wird kontrolliert und zwar richtig.

Und was man vorher auch noch wissen sollte: Man kommt mit der Seilbahn nicht bis zum Gipfel. Auch nicht zu Fuß nach der Seilbahn!

Oben angekommen, findet ihr verschiedene Routen vor, wo ihr Wege in verschiedenen Längen laufen könnt. Entscheidet Euch im Zweifel für den kürzeren Weg! Warum? Weil da oben 1 Kilometer nicht gleich 1 Kilometer ist. Zumindest nicht für Menschen, die sich sonst nie in einer solchen Höhe aufhalten.

Gesundheitlich solltet ihr fit sein. Das da oben macht wirklich was mit Euch! Das ist jetzt nicht unbedingt negativ zu sehen - aber es ist eine Erfahrung. Die Luft ist eben dünn auf 3555 Metern Höhe und somit der Sauerstoff nicht mehr so reichlich.

Ihr werdet merken, dass Euch etwas anders zumute ist. Dass ihr schneller außer Puste seid. Dass ihr vielleicht Kopfweh bekommt. Dass die Zigarette nicht schmeckt, sofern ihr sie überhaupt anbekommt *g* ... Und wenn ihr mit ganz kleinen Kindern hoch wollt: Fragt vorher den Kinderarzt! Wir hatten damals für den 10 Monate alten Zwerg von unserer Kinderärztin keine Freigabe erhalten! Und als wir oben waren, als er 5 Jahre alt war, hatte er auch ziemlich schnell über Kopfweh geklagt. Also macht schön langsam und genießt die fantastische Aussicht und den Gipfel ganz in Ruhe!

Achtet darauf, für wie lange Euer Ticket oben gilt und geht rechtzeitig zurück zur Seilbahn. Es ist nur fair allen anderen Besuchern gegenüber, sich an das Zeitfenster zu halten - egal wie toll und fesselnd es da oben auch sein mag.

Und noch einen Faktor müsst ihr beachten. Das Wetter! Auf Teneriffa gibt es neben den üblichen Winden auch z. B. die spezielle Wetterlage Calima - ein Sandwind aus Afrika. Ein interessantes Phänomen! Wer mehr dazu wissen möchte, schaut am besten mal bei Wikepedia dazu nach. Und bestimmte Wetterlagen wie eben starker Wind, teilweise Calima, starker Regen oder auch Schnee sorgen doch recht oft dafür, dass die Seilbahn nicht fahren kann. Schaut auch dazu vor Eurer geplanten Fahrt auf die Website der Seilbahn.

Vor Ort könnt ihr übrigens auch im Restaurant noch was essen und im Souvenirshop einkaufen. Im Souvenirshop findet ihr auch eine Münzpresse für Elongated Coins.

Auf jeden Fall ist die Fahrt auf den Teide ein echtes Erlebnis. Es ist wirklich toll, so ganz oben auf die Wolken runter zu schauen und die bizarre Landschaft zu genießen. Wenn ihr die Gelegenheit habt, tut es!

Auch noch wissenswert: Der Teide wurde viele Jahre mit einer Höhe von 3718 Metern angegeben. Er ist aber nur 3715 Meter hoch. Vermutlich ein Übermittlungsfehler oder ein Missverständnis haben sich verselbständigt und jahrelang war überall die 3 Meter zu hohe Höhe zu finden. Im April 1983 wurde vom Instituto Geografico Nacional eine präzise Höhenwinkel-Messung durchgeführt. Ergebnis: 3715 Meter. Im Dezember 2011 erfolgte eine GPS-Messung durch unabhängige Forscher. Ergebnis: 3715 Meter.


Parken: GoogleMapsLink

Website der Seilbahn: LINK

Gastro: am Fuße der Seilbahn




1 Kommentar:

  1. Ich war extrem positiv überrascht von dieser sehr vielfältigen und schönen Insel. Ob Spaniens höchster Berg oder im Norden der mystische Nebelwald.
    Dazwischen dann tolle Wellnesshotels, genau mein Thema :-)

    Viele Grüße, Katja

    AntwortenLöschen

Die Software von Blogger tut sich manchmal etwas schwer mit dem Veröffentlichen (vom Handy oder Inkognito). Wenn es Euch nicht gelingt, gern Kommentar per Mail an hugolienchen@gmx.de - ich pack ihn dann rein.