12. Februar 2022

Historische Straßenbahn Sóller (Mallorca)

Die Herzen von Fans historischer Schienenfahrzeuge schlagen auf Mallorca gleich zweimal höher. Zum einen gibt es den "Roten Blitz" - eine historische Zugverbindung von der Inselhauptstadt Palma nach Sóller. Zum anderen fährt von Sóller nach Port de Sóller eine historische Straßenbahn, der "Orangen-Express". Und um letztere geht es hier in diesem Blog.

Die Straßenbahnlinie, welche heute als Museumsbahn verkehrt, wurde im Oktober 1913 eingeweiht. Es war die erste elektrische Straßenbahn auf der Insel. Damals diente sie nicht nur dem Personentransport, sondern auch dem Transport von Gütern - beispielsweise um Fisch vom Hafen in die Stadt zu bringen. Hierfür gab es eigens einen kleine Kühlwaggon.

Heute ist die Bahn hauptsächlich eine Touristenattraktion. Aber auch Einheimische nutzen die Verbindung noch, um von Sóller nach Port de Sòller zu gelangen oder umgekehrt.

Die Streckenlänge, auf welcher die historische Bahn unterwegs ist, beträgt knapp 5 Kilometer. Die Fahrt pro Richtung dauert etwa eine halbe Stunde. Da die Nutzung hauptsächlich touristisch ist, fährt die Straßenbahn je nach Lage auf der Insel - aber am engsten getaktet zur Hochsaison im Sommer. Im Winter kann es auch passieren, dass kein Fahrbetrieb stattfindet. Ich bin allerdings auch schon im Februar damit gefahren. Kommt halt immer drauf an, was touristisch auf der Insel los ist und ob sich der Betrieb lohnt.

Für die halbe Stunde Fahrtzeit kostet ein Ticket (Stand 2022) 7,00 Euro pro Strecke. Die Tickets kauft man in der Straßenbahn direkt - es gibt keine Möglichkeit, diese vorab zu kaufen. Und man sollte Bargeld bereit halten, denn soweit ich weiß, gibt es keine Möglichkeit der Kartenzahlung.

Ich bin die Strecke schon von beiden Startpunkten je hin und zurück gefahren. Angereist war ich jeweils mit dem Auto. In Sóller gibt es einen kleinen Parkplatz direkt am Bahnhof, wo auch die Straßenbahn startet. In Port de Sóller kann man am Hafen ganz gut parken und läuft dann ein paar Meter an der Hauptstraße bis zur Haltestelle. Aber egal, wo man sein Auto parkt, es ist - jedenfalls in der Saison - etwas Geduld bei der Suche nach einem Parkplatz gefragt. Man kann auch mit dem "Roten Blitz" von Palma aus nach Sòller fahren und dann von dort auf die Straßenbahn umsteigen. Hierfür gibt es spezielle Kombi-Tickets, die man im Bahnhof Palma erwerben kann.

Bahnhof Sóller



Zur Palma - Sóller "Der Rote Blitz"

Auf der Fahrt mit der Straßenbahn fährt man sozusagen durch einen Teil des Tals der Orangen. Man kann eine wunderschöne Landschaft genießen und sieht unzählige Orangen- und Zitronenbäume. Im Hintergrund das Gebirge - einfach traumhaft.

In Sóller könnt ihr ganz in der Nähe vom Bahnhof einen schönen Stadtbummel machen. Zahlreiche Läden laden zum Shoppen von Souvenirs und inseltypischen Köstlichkeiten ein. Auf dem Platz vor der großen Kirche Església de Sant Bartomeu lässt es sich gut verweilen. Hier gibt es auch reichlich Gastronomie. Man sitzt auf den Freisitzen wunderbar, kann leckere Speisen, Eis oder einfach nur einen Kaffee genießen und das Treiben auf dem Platz beobachten. Sóller ist eine wunderschöne Stadt - nutzt den Aufenthalt, um durch die Gassen zu bummeln oder vielleicht auch eines der Museen zu besichtigen.



Bei Eurem Aufenthalt in Port de Sóller könnt ihr wunderbar auf der langen Promenade am Meer entlangschlendern. Auch hier die Möglichkeit, in eines der vielen Cafes oder Restaurants einzukehren und das Treiben auf der Promenade zu beobachten. Auch hier gibt es viele kleine Läden, welche zum shoppen einladen. Auch Hafen ist sehenswert.





Es ist egal, wo ihr Eure Straßenbahnfahrt startet, jeder Start- und Zielpunkt hat seinen Reiz und lädt zum Verweilen ein. Und die Fahrt mit der historischen Straßenbahn von Sóller nach Port de Sóller oder umgekehrt ist ein Highlight, welches man auf Mallorca nicht verpassen sollte.


Parken Sóller: GoogleMapsLink

Bahnhof Sóller: GoogleMapsLink

Parken Port de Sòller: GoogleMapsLink

Haltestelle Port de Sóller: GoogleMapsLink

Website: Tren de Sóller




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Software von Blogger tut sich manchmal etwas schwer mit dem Veröffentlichen (vom Handy oder Inkognito). Wenn es Euch nicht gelingt, gern Kommentar per Mail an hugolienchen@gmx.de - ich pack ihn dann rein.