18. Mai 2022

Wurmberg - Erlebnis im Harz


Der Wurmberg ist der zweithöchste Berg im Harz und der höchste Berg Niedersachsens. Er hat eine Höhe von 971,2 m. ü. NHN und ist somit 170 Meter niedriger als der höchst Berg im Harz, der Brocken.

Bis Oktober 2006 lag der Wurmberg komplett im Naturschutzgebiet Oberharz. Mittlerweile gelten nur noch zwei Teilflächen des Berges als Naturschutzgebiet, da man weitere Möglichkeiten für eine Nutzung zum Skifahren geschaffen hat. 

Der Gipfel des Wurmberges wird heute überwiegend touristisch genutzt. Das war nicht immer so. Von 1850 bis 1930 gab es Anlagen zur Vermessung des Harzes. 1922 wurde eine Skisprungschanze erbaut, die mittlerweile einem Aussichtsturm (Eröffnung 2021) gewichen ist. Seit 1950 gibt es Gastronomie auf dem Gipfel - die Wurmbergalm, welche heute immer noch geöffnet hat. Und zu Zeiten der Teilung Deutschlands befand sich auf dem Berggipfel eine Abhörstation, welche 1972 vom US-Geheimndienst in Form des "North Tower" mit 81 Metern Höhe errichtet wurde. Diese Abhörstation wurde im August 1994 gesprengt. Seit dem Jahr 1963 führt eine Seilbahn zum Gipfel - die Wurmbergseilbahn.

Es gibt hauptsächlich zwei Möglichkeiten, den Gipfel des Wurmberges zu erreichen. Es führen verschiedene Wanderwege auf den Berg. Wer nicht wandern möchte, der kann mit der Wurmbergseilbahn nach oben gelangen. Aber auch eine Kombination ist möglich, denn die Seilbahn hat eine Mittelstation, wo man nach einer kürzeren Wanderung zusteigen kann.

Wandern auf den Wurmberg

Aus südwestlicher Richtung kann man z. B. ab Braunlage den Berg zu Fuß erklimmen. Es gibt verschiedenen Streckenvarianten zwischen 4 und 6 Kilometern Länge. Dabei überwindet man einen Höhenunterschied von etwa 400 Metern. Aus nordöstlicher Richtung kann man ab Schierke loswandern. Hier beträgt die Wegstrecke 4,5 bis 6,5 Kilometer und es gibt auch hier verschiedene Routenmöglichkeiten. Der zu überwindende Höhenunterschied beträgt je nach Strecke zwischen 350 und 400 Metern.

Wer nicht so weit wandern möchte und wem auch der Höhenunterschied zu hoch ist, der kann den Weg zum Gipfel mit einer Seilbahnfahrt kombinieren. Das ist auch meine Lieblingsvariante. Man wandert hier z. B. von Braunlage bis zur Mittelstation der Seilbahn. Der Wanderweg beträgt je nach Route etwa 2,5 bis 3 Kilometer und man überwindet dabei "nur" 175 Höhenmeter. Von Schierke aus lohnt der Weg über die Mittelstation der Seilbahn nicht.

Mit der Seilbahn auf den Wurmberg

Am bequemsten kommt man mit der Seilbahn auf den Wurmberg. Die Tatstation befindet sich in Braunlage in der Nähe vom Eisstadion. Es gibt hier einen großen gebührenpflichtigen Parkplatz. Die Seilbahn fährt täglich, es sei denn es gibt gerade stärkeren Wind oder eine mehrmals im Jahr stattfindende Revision. Dazu sollte man sich vorher unbedingt informieren. Wir hatten es schon ganz oft, dass die Seilbahn nicht fuhr. Ein Ticket für die Seilbahn kostet Stand 2022 für einen Erwachsenen hoch und runter 17 Euro.

Wurmberg erleben

Der Wurmberg bietet - im Gegensatz zum Brocken - jede Menge touristische Highlights. Es gibt auf dem Gipfel verschiedene Gastronomie, ein Ziegenstreichelgehege, einen Spielplatz, ein Freizeitareal namens "Berg-Erlebnis-Welt" mit Floß, Trampolin, Schaukeln usw. und einen Aussichtsturm.

Wer sich sportlich betätigen möchte, kann am Wurmberg im Winter Skifahren und zu den wärmeren Jahreszeiten den Berg mit Mountainbike oder Monsterroller runterfahren. Auch einen BikePark gibt es am Wurmberg. Das jeweilige "Sportgerät" kommt ganz simpel mit der Seilbahn auf den Gipfel - im Winter die Ski und im Sommer eben das Rad oder der Monsterroller, den man an der Talstation anmietet.


Touristisch neu seit 2021 ist der Wurmbergturm. Ein weiteres Highlight auf dem Berg, welches in 32 Metern Höhe eine prima Aussicht gibt. Aber nicht nur Aussicht hat der Turm zu bieten. Runter zu kann man eine 29 Meter lange Tunnelrutsche benutzen. Hoch zu geht man über 162 Stufen oder nimmt ganz bequem den Fahrstuhl. In den Etagen des Turms gibt es auf Wandtafeln noch eine Ausstellung zu betrachten und im Erdgeschoss befindet sich ein kleiner Shop. Der Eintritt zum Turm kostet Stand 2022 für einen Erwachsenen 5 Euro.



Für Kinder ist auf dem Berg auch jede Menge los. Ein kleines Gehege, in dem man Ziegen streicheln kann, kommt bei den Kleinsten sehr gut an. Aber auch der Spielplatz direkt neben der Wurmbergalm bietet Spaß und Bewegung. Und das Highlight ist der Bereich der Berg-Erlebnis-Welt. Hier hat man nicht nur einen herrlichen Ausblick - auch Richtung Brocken rüber, sondern es gibt reichlich Aktivitäten für die Kids.

Schaukeln, Floß fahren, Klettern usw. Hier lässt es sich wirklich ne Weile aushalten - zumal es auch riesige Relax-Liegen gibt, wo man als Erwachsener entspannt in die Landschaft schauen kann, währen die Kinder toben und spielen. Hier hat man in den letzten Jahren auf jeden Fall richtig viel geschaffen, was auch außerhalb der Skisaison den Berg attraktiv macht.

Gastronomisch ist man auf dem Wurmberg in der Wurmbergalm gut aufgehoben. Der Innenbereich ist urgemütlich und im Winter kann man hier schön im kaminbeheizten Gastraum im bayerischen Stil sitzen und speisen. Im Außenbereich gibt es einen großen Freisitz mit Selbstbedienung. Hier ist für jeden was dabei. Allerdings sind die Getränke-Preise teilweise recht stolz. Wer es etwas einfacher mag, der findet direkt neben der Seilbahn den Imbiss Gipfelstürmer, wo man Getränke und Snacks erhält.





Wer Urlaub in Braunlage und Umgebung macht, für den ist ein Ausflug auf den Wurmberg eigentlich ein Muss. Im Gegensatz zum Brocken hat man hier touristisch wirklich etwas Tolles geschaffen.

Zum Schluss noch ein Video mit Wurmbergseilbahn und allem, was so auf dem Gipfel los ist:



Parkplatz Wurmbergseilbahn: GoogleMaps

Website Wurmbergturm: LINK

Website Wurmbergseilbahn: LINK 

Hotelempfehlung Braunlage: relexa hotel Harz-Wald




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Software von Blogger tut sich manchmal etwas schwer mit dem Veröffentlichen (vom Handy oder Inkognito). Wenn es Euch nicht gelingt, gern Kommentar per Mail an hugolienchen@gmx.de - ich pack ihn dann rein.