30. September 2022

Oh es riecht gut - Crottendorfer Räucherkerzenland


Crottendorf ist eine kleine Gemeinde im sächsischen Erzgebirgskreis mit nicht ganz 4000 Einwohnern. Doch so klein der Ort auch sein mag, so bekannt ist ein Erzeugnis von hier weit über die Grenzen hinaus: Die Crottendorfer Räucherkerzen.


Seit etwa 1750 werden in Crottendorf Räucherkerzen hergestellt. Früher benutzte man Räucherwerk im religiösen Zusammenhang und es geht auf die Verwendung von Weihrauch zurück.

Erst mit dem modernen Weihnachtsbrauchtum Mitte des 19. Jahrhunderts und der Verbreitung der Räuchermännchen wurden die Räucherkerzen über die Grenzen des Erzgebirges hinaus bekannt.

Freya Graupner aus Crottendorf stellte seit 1918 in ihrer Küche Räucherkerzen her und bot sie im Bauchladen auf regionalen Märkten an. Ab 1955 erst wurde die Räucherkerzenherstellung aus der Wohnung in einen richtigen kleinen Betrieb ausgelagert. Von 1959 an firmierte Freya Graupner dann unter der Bezeichnung "Freya Graupner & Co. KG" bis im Jahr 1972 die Enteignung erfolgt und die Produktion in einen volkseigenen Betrieb "VEB Räucherartikel" überging. Nach der Wende, im Jahre 1990, wurde die Reprivatisierung beantragt und seit 1. September 1990 erfolgt die Herstellung wieder in privater Regie. Zum 60. Jubiläum wurde dann auch im Gewerbegebiet von Crottendorf ein neues Gebäude feierlich eingeweiht. Aber damit noch nicht genug, denn im Jahr 2017 wurde das Räucherkerzenland eröffnet. Und dorthin möchte ich Euch mitnehmen:

Das Crottendorfer Räucherkerzenland ist nicht nur ein Ort, wo diese traditionellen Räucherkerzen in mittlerweile verschiedensten Duftrichtungen verkauft werden. Hier gibt es auch Erlebnisse. Man kann Räucherkerzen selbst herstellen, gemütlich einen Kaffee trinken oder seinen Hunger stillen.

Auch hat man im Räucherkerzenland ein tolles Einkaufserlebnis. Natürlich gibt es hier alle Größen der beliebten Kerzchen zu kaufen. Dazu gibt es aber auch noch passende Kerzenteller, Räuchermännel und  Räucherhäuschen. Aber auch Seifen, Keramik, Geschenkartikel und Ess- sowie Trinkbares sind im Angebot. Wer ein schönes erzgebirgisches Souvenir sucht, wird hier garantiert fündig. Der ganze Laden ist voll mit tollen Sachen und man sollte etwas Zeit zum Stöbern einplanen.

Für die Kinder gibt es drinnen eine Spielecke und noch viel besser - wenn das Wetter stimmt - draußen einen riesigen Abenteuerspielplatz.

Wer sich für die Herstellung und Geschichte der Crottendorfer Räucherkerzen interessiert, der begibt sich am besten in die riesige Räucherkerze auf dem Platz. Da drinnen ist nämlich ein kleines Museum, welches sehr anschaulich die Herstellung in der damaligen Zeit darstellt.

Wenn ihr in der Nähe seid, haltet einfach mal an. Es lohnt sich! Ein Besuch lohnt auch das ganze Jahr über und nicht nur zur Zeit vor Weihnachten. Räucherkerzen gibt es nämlich mittlerweile auch zu ganzjährigen Themen mit interessanten Düften.


Standort: GoogleMaps

Parken: kostenfrei direkt vor Ort

Toiletten: ja

Gastro: vorhanden

Barrierefreiheit: größtenteils gegeben

Website: LINK



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Software von Blogger tut sich manchmal etwas schwer mit dem Veröffentlichen (vom Handy oder Inkognito). Wenn es Euch nicht gelingt, gern Kommentar per Mail an hugolienchen@gmx.de - ich pack ihn dann rein.